DE Deutsch
  • DE  Deutsch
  • EN  English

Lang oder kurz, Natur oder Synthetik: Sie haben die Wahl

Wer sich für Teppich als Bodenbelag entscheidet, hat die große Auswahl: Reine Naturprodukte werden immer beliebter, sind aber in der Regel weniger strapazierfähig als Teppiche aus synthetischem Material. Eine Ausnahme stellen Tretford-Teppiche aus speziell verarbeitetem, robustem und beanspruchbarem Ziegenhaar dar. Wolle ist unter den Natur-Teppichen ebenfalls vergleichsweise hart im Nehmen, allerdings bereits empfindlicher als die meisten Kunststoffe. Leinen lässt sich nur dort sinnvoll verwenden, wo der Boden selten betreten wird.

Äußerst langlebig ist dagegen die Kunstfaser Nylon, das am meisten verbreitete Material für Teppichböden. Allerdings kann sich solches Gewebe im Gegensatz zu Naturfasern statisch aufladen. Acryl findet oft in Woll-Imitaten Verwendung. Polyester wird meistens dann gewählt, wenn ein besonders langer Flor gewünscht wird. Polypropylen glänzt durch seine Unempfindlichkeit gegen Flecken und die Farbechtheit auch nach langer Sonnenbestrahlung. Schwachstelle ist die geringe Toleranz bei mechanischer Belastung: Polypropylen tritt sich schnell platt. Eine gute Möglichkeit, um die Vorteile von Natur- und Synthetikstoffe zu kombinieren sind Mischgewebe aus beiden Materialien.

Die Oberfläche lässt sich in Velours und Schlingenware einteilen. Bei Velours stehen die einzelnen Gewebefasern nach oben. Dadurch wirkt der Teppich sehr weich. Allerdings zeichnen sich Trittspuren ab und der Bodenbelag ist weniger strapazierfähig. Bei Schlingenware verhält es sich genau umgekehrt: Weil die Fasern mit beiden Enden fest im Trägergewebe verankert sind, wird der Teppich robuster, jedoch weniger weich.

Welches Material und welche Verarbeitung für Sie am besten geeignet ist, können Sie ausführlich mit den Fachberatern von MalerBodenART besprechen. Sie geben auch detailliert Auskunft über Teppiche für Objekte mit starkem Publikumsverkehr, bei denen es besonders auf Verschleißfestigkeit und leichte Reinigung ankommt.